Der östrus-Zyklus.

die Östrus-Zyklus (novolat. estrus – estrus), wiederkehrende Veränderungen in der Scheide der geschlechtsreifen weiblichen Säugetieren (ausgenommen Primaten), bzw. zyklische Prozesse in den Eierstöcken, Eileitern und Gebärmutter. Die zyklische Periodizität hängt von der hormonellen Aktivität der Eierstöcke. Der ganze Zyklus besteht aus 4 Stufen: proestrus (Predtecha), estrus (estrus), metestrus (politicka), diestrus (mestechka). Bei Tieren, die saisonale Zucht (Marder, wolf, Tyulenovo), am Ende der Saison, wird der Zyklus angehalten (saisonal anestrus). In Tiere mit östrus-Zyklus, Begattung und Befruchtung können nur auftreten, während der ovulation (estrus-Stadium). Dauer des östrus-Zyklus variiert stark von Art zu Art variieren kann abhängig von der physiologischen Zustand des Organismus und unter dem Einfluss von verschiedenen externen Faktoren. .

Der Artikel ist auch in Білоруська, Český, English, Español, Suomalainen, Français, Italiano, 日本, Norsk, Polski, Portugues, Русский, Українська und 中國 verfügbar.

Tags:
Реклама: